Nachtcafé

NC LogoImmer freitags

immer 20.00 Uhr

immer im kleinen Saal

des Gemeindezentrums

heißt es seit nun 28 Jahren

sechs Mal im Jahr.

Jazz, Kabarett,

aber auch Lesungen werden hier geboten.

Zu Gast sind erfolgreiche und ausgezeichnete
Künstler der Region, aber auch  Künstler, die weit über die Grenzen der Metropol Region Rhein-Neckar

hinaus bekannt sind.

Und: Das Nachtcafé kostet keinen Eintritt!

Kultur soll für jedermann und jedefrau möglich sein

 

 

Hier ein Einblick in unsere Jubiläumsschrift von 2015,

die in unserem Pfarramt gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro erworben werden kann.

Jubiläumsbroschüre:https://www.yumpu.com/de/embed/view/1Mk0hwFcRT4gpAxr

 

 

 

Freitag, 26. Januar 2018

 

 Duo Zweifler

 

Die ZWEIfler

Es kommt darauf an
Man kann Dinge so oder anders sehen, es kommt darauf an. Darauf etwa, was einem als Wahrheit recht ist. Es müssen ja nicht immer Tatsachen sein. Die einen posten über postfaktisch flüssig, für die anderen ist die Post faktisch überflüssig. Smartphones können eine Bereicherung darstellen, oder eine Belastung des Lebens und der Halswirbelsäule. Vom halbvollen zum halbleeren Glas ist es schließlich auch nur ein Schritt. Und wie Trump und Brexit gezeigt haben, sollte man auch Wahlen und Volksentscheide durchaus ernst nehmen: es kommt darauf an.
Die ZWEIfler balancieren mit augenzwinkernder Sicherheit auf dem schmalen Grat zwischen gefühlter Wahrheit und wahrem Gefühl und machen sich auch sonst ihre satirischen Gedanken über Ent- und Verwicklungen in unserer Gesellschaft. Mit überraschenden Perspektivwechseln und einer gehörigen Portion Sprachwitz analysieren sie aktuelle Strömungen und bringen sie pointiert auf den Punkt. So bieten sie Kabarett voll Fremd- und natürlich auch Selbstironie: Es kommt darauf an.

.

Saalöffnung 18.30 Uhr.

 

Freitag, 9. März 2018

 

Schepp 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZEITLOOP - Felix Oliver Schepp

STOPP! KURZ ZEIT?

Oder müssen Sie mal eben schnell noch mehr und das am besten perfekt?

Felix Oliver Schepp holt sie dort ab, wo Sie eigentlich nicht hinwollten!

Mit Klavier und Loopmaschine begleitet er seine ‘scheppsons‘, nimmt die Zeit,

von der wir denken, dass wir sie nicht haben, unter die Loope und entführt

in einen skurril-poetischen Kosmos voll von wortwitziger Doppeldeutigkeit.

Ironisch und doch umwerfend charmant jubelt er ganz zwischenmenschliche

Alltagsgeschichten unter, untersucht die Liebe,

liebt trotz allem das Leben und das alles jetzt auch in Ihrer Nähe!

Progressive Muskelentspannung für die Stirnfalten garantiert!

 

 

 

Freitag 20. April 2018

 

Ferrari

 

Claus Boesser Ferrari

Claus Boesser-Ferrari macht dem Ruf des musikalischen Freigeistes, den er sich erworben hat, alle Ehre! Dies deutet schon seine musikalische Biografie an: Von der Rockmusik kommend, die klassische Gitarre am Konservatorium streifend, wird er Fan von Tom Praxton einerseits, von Ralph Towner andrerseits. Mittlerweile steht Boesser-Ferrari für eine völlig eigene Ästhetik und Klangsprache, die sich zwischen "aufregend schönen Stimmungsbildern" (Deutsche Welle) einerseits, und "ernster, bisweilen impressionistisch malender Musik..." (Die Zeit) bewegt.

 

 

 

Freitag, 21. September 2018

 

Sax

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Saxofonia

Das Konzept der Gruppe SAXOFONIA ist, Musik ausschließlich mit Saxophonen zu spielen.

Die außergewöhnliche Instrumentierung und eine breite musikalische Palette ermöglichen reizvolle Konzerte und bieten einen nicht alltäglichen musikalischen Rahmen zu Anlässen aller Art.

Spaß ist der rote Faden, der sich durch den ganzen Abend zieht.

Jochen Woithe, der Gründer des Ensembles, spielt nicht nur exzellent Baritonsaxophon,

sondern versteht es auch, mit Humor durch das Programm zu führen.

Was er zusammen mit Norbert Zimmermann (Tenorsaxophon),

Ralf Brinkmann (Alt- und Sopransaxophon)

und Christoph Krzeslack (Sopranino- und Altsaxophon)

zaubert, hat Witz, Stil und stellt einen eigenständigen und originellen Sound dar.

Dafür sorgen auch die Arrangements von Achim von Jena und Christoph Krzeslack.

 

 

 

Freitag, 26. Oktober 2018

 

feimer

 

Zwischen den Saiten - Franz Josef Feimer

Lang hat es gedauert. Aber jetzt ist Nachtcafézeit für sein neues Programm  „Zwischen den Saiten“.

Klavier und Sprache riskieren dabei einen Pas de deux – mal mehr, mal weniger gewagt. Ein bisschen politischer vielleicht als früher, wen wundert’s in Zeiten wie diesen. Aber auch das Menschlich-Allzu-Menschliche kommt nicht zu kurz. Feimer meidet den Zeitgeist, hat seine eigenen Themen und seine eigene Denke. Er lacht gern, aber nicht auf Kosten von anderen. Und er wird auch mal nachdenklich, ohne dabei in Moralin zu versinken. Zwischen den Saiten zeigt sich ein Feimer – so vielseitig, wie man ihn aus vielen Programmen kennt.

Und deshalb geht es auch diesmal wieder quer durchs pralle Menschenleben – mit allen Tiefen und Untiefen. 

 

 

 

Freitag, 14. Dezember 2018

 

knef

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Metzger - Knef: Eine musikalische Begegnung

Nach dem großen Erfolg in 2017 haben wir uns entschieden,

diese Show auch in diesem Jahr anzubieten.

In diesem Programm verbindet Nicole Metzger ihre Faszination für die Musik

von Cole Porter und George Gershwin mit den grandiosen deutschen Texten

und Interpretationen der einzigartigen Hildegard Knef,

wie zum Beispiel „Doch nie für mich“ oder „Es war das und nicht mehr“.

Begleitet wird sie wie immer von einem  hochkarätig besetzten Trio.

Man kann sich „Illusionen“ hingeben, es wird „Rote Rosen regnen“

und wer „Am Montag mal Sonntag“ haben möchte, wird die Hits der Knef in den eigenen Arrangements und Interpretationen von Nicole Metzger wiederfinden.

Presse Kontakt Impressum Datenschutz